2022_07_SHA - Homepage der Schwimmabteilung des TV Bad Mergentheim

TV Bad Mergentheim - Abteilung SchwimmSport
Schwimmsport in
Bad Mergentheim
TV Bad Mergentheim- Abteilung SchwimmSport
Direkt zum Seiteninhalt

Unterstützt werden
wir von:











Württemberg-Cup 2022
Der Württemberg-Cup des Schwimmverbandes Württemberg war für die Wettkampfgruppen des TV Bad Mergentheim ein gelungener Saisonabschluss.
Das Wasser im Schenkenseebad schien den 4 Schwimmerinnen und 9 Schwimmern durchaus zu liegen. Bei 71 Einzelstarts gewannen sie 38 Medaillen, davon fast die Hälfte in Gold, schwammen 42 persönliche Bestzeiten und einen neuen Vereinsjahrgangsrekord.
In der Vereinswertung des Württemberg-Cups zeigten die TV-Athleten mit dem Achten Platz, dass sie trotz vieler Krankheitsausfälle und ohne die Hilfe der Spitzenschwimmer (starteten bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften) zu den besten Zehn Mannschaften Württembergs gehören.
Die Vielstarter Lene Menzke (Jahrgang 2010) und Vincent Straub (Jahrgang 2006), beide hatten ein Wettkampfprogramm von jeweils sieben Einzelstarts, waren auch die Erfolgreichsten!
Lene schwamm in der Jahrgangswertung 2010 mit persönlichen Bestzeiten über 100, 200 Meter Brust und 200 Meter Freistil jeweils auf Platz Eins, gewann Silber über 50 Meter Freistil, Bronze über 50 Meter Brust und Schmetterling und 100 Meter Freistil.
Vincent schlug nach 400 Meter Freistil zum ersten Mal unter 5 Minuten an. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 4:54,24 Minuten wurde er Erster der Jahrgangswertung 2006 und Dritter der offenen Wertung.
Zwei weitere Goldmedaillen gewann er über 100 Meter Rücken und 200 Meter Freistil und eine Bronzemedaille über 50 Meter Freistil. Mit persönlichen Bestzeiten schwamm er zu Silber über 50 und 100 Meter Schmetterling.
Philipp Hahn (Jahrgang 2008) nahm gleich zwei komplette Medaillensätze mit nach Hause. Mit persönlichen Bestzeiten wurde er Erster über 50 Meter Freistil und 200 Meter Brust, Zweiter über 50 Meter Brust und 200 Meter Freistil und Dritter über 100 Meter Brust. Wäre er über 100 Meter Freistil auch noch in die Nähe seiner persönlichen Bestzeit gekommen wäre anstatt der Bronzemedaille noch Silber in Reichweite gewesen.
Lars Menzke (Jahrgang 2008) hatte sich in Schwäbisch Hall zum ersten Mal an die 400 Meter Lagen gewagt! In seinem Jahrgang gewann er auf Anhieb in einer Zeit von 6:17,12 Minuten die Goldmedaille und Bronze in der offenen Wertung.
Lars siegte noch über 100 und 200 Meter Schmetterling.
Die drei „TV-Küken“ Luisa Schmitt, Jule Feser und Jonas Kellermann (alle Jahrgang 2011) steuerten mit 3 Goldmedaillen, 2 Silber und 3 Bronzemedaille wichtige Punkte zum Mannschaftserfolg bei.
Jule gewann Gold der Jahrgangswertung 2011 mit persönlichen Bestzeiten über 50 und 100 Meter Schmetterling und wurde Fünfte über 200 Meter Freistil.
Luise stand über 100 Meter Freistil ganz oben auf dem Podest. Bei ihren Silbermedaillen über 50 Meter Freistil und 100 Meter Rücken und der Bronzemedaille über 100 Meter Brust schlug sie jeweils in persönlicher Bestzeit an.
Jonas schwamm bei allen Starts persönliche Bestzeiten, gewann zwei Bronzemedaillen über 50 und 100 Meter Schmetterling und wurde Fünfter über 200 Meter Freistil.
Alexander Tschuprikow (Jahrgang 2009) schwamm die 400 Meter Freistil zum ersten Mal auf einem Wettkampf unter 6 Minuten. Mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 5:44,61 Minuten gewann er die Silbermedaille in seinem Jahrgang.
Bei vier Einzelstarts schwamm er drei persönliche Bestzeiten und belegte Plätze unter den ersten Zehn.
Für Luca Pause (Jahrgang 2009) bedeutete jeder Start eine Verbesserung der persönlichen Bestzeit. Die Belohnung war eine Bronzemedaille im Jahrgang 2009 über 100 Meter Brust. Über 50 Meter Brust, 200 Meter Freistil, 50 Meter Schmetterling, 50 und 100 Meter Freistil verfehlte er mit Vierten und Fünften Plätzen nur knapp weitere Podestplätze.
Rosa Breitenbach (Jahrgang 2008) schwamm drei persönliche Bestzeiten bei vier Starts und belegte mit Platz Vier und Fünf über 100 und 50 Meter Brust und Platz Sieben und Acht über 50 und 100 Meter Freistil durchweg Top Ten Platzierungen.
Auch Hendrik Gründler und Alexander Treptow (beide Jahrgang 2009) schwammen bei allen Einzelstarts so schnell wie noch nie bei einem Wettkampf.
Mit den Plätzen Sieben und Zehn über 100 Meter Brust und 50 Meter Freistil schaffte Alexander Platzierungen unter den ersten Zehn seines Jahrgangs. Über 100 Meter Freistil und 50 Meter Brust belegte er Platz 11 und 13.
Hendrik schaffte mit Platz Acht über 100 Meter Brust seine beste Platzierung. Über 50 Meter Brust wurde er Elfter und über 50 und 100 Meter Freistil Zwölfter.
Lukas Schmitt (Jahrgang 2000) nutze den Württemberg-Cup zur Vorbereitung auf die Deutschen Meisterschaften der Masters in Gera. Für die Vereinswertung ein klarer Vorteil!
Lukas gewann viermal Gold und damit wertvolle Punkte für die Mannschaft.
Er entschied die offenen Wertungen über 50, 100 und 400 Meter Freistil und 200 Meter Schmetterling für sich. Nebenbei stellte er mit einer Zeit von 4:27,92 Minuten über 400 Meter Freistil einen neuen Vereinsjahrgangsrekord auf.
COPYRIGHT © 2022
TV 1862 Bad Mergentheim
Rechtliches & Kontakt:
Der Hauptverein:
TV 1862 Bad Mergentheim e.V.
Mühlwehrstraße 37
97980 Bad Mergentheim

Telefon: +49 7931 44816

Zurück zum Seiteninhalt